Neuwahlen – jetzt!

Die Zeit ist reif. Der Bundestagswahlkampf 2017 I ist gelaufen. Die Wahlen sind ausgezählt, der Bundestag ist zusammengetreten. Beinahe alle Parteien haben sich eingerichtet, Spreu wurde vom Weizen getrennt, die Masken des Wahlkampfes, die hohlen Phrasen, die leeren Versprechungen sind als solche erkennbar, leider jedoch nicht ordentlich genug geworfelt:

Der Eindruck bleibt: Merkel ging und geht es nur und ausschließlich darum, an der Macht zu bleiben egal wie, egal mit wem, egal wozu überhaupt noch.

„Macht“ – koste es, was immer es wolle …

Die FDP hat erneut bewiesen, dass sie für eine Beteiligung an der Macht, beinahe zum Verrat aller Kernanliegen „liberaler Politik“ bereit ist. Kennt man.

Die Grünen zeigen mehr als deutlich, dass sie überholt sind. Sie sind ein einziger Hemmschuh gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklung. Mit ihren Thesen und Zielen aus dem letzten Jahrzehnt im letzten Jahrhundert des untergegangen Jahrtausends, sind sie so weit aus der Welt, dass man leider inzwischen daran zweifeln muss, ob die Wähler dieser Zukunftsverweigerer überhaupt wissen, was diese Partei betreibt. Hier drängt sich der Verdacht auf, dass man in „grünen Kreisen“ so situiert ist, dass man von den Folgen einer grünen Regierungsbeteiligung nicht unmittelbar bedroht wäre. Darauf einen – hach! – Chai Latte.

Die SPD tut, was sie immer tut: Sie bemitleidet sich selbst und jammert der Chance nach, nicht schon früher mehr für „Gerechtigkeit“ getan zu haben. Was ist das eigentlich? Mit Martin Schulz – dem Politzirkus-Millionario mit SchlafwagenRhetorik – war „Gerechtigkeit“ jedenfalls nicht zu vermitteln
Die Linke – legitime Nachfolgepartei der SED-, Mauerschützen- und STASI-Partei, lenkt mir allen zur Verfügung stehenden Mitteln von ihrer verbrecherischen Vergangenheit ab und zeigt mit ausgestrecktem Zeigefinger auf die AfD.

Manches braucht Zeit, um sich selbst zu überleben

Tja – die AfD! Wenn man nur wüsste, woran man mit dieser Partei ist. Das gesamte Projekt krankt daran, dass es in der Selbstfindungsphase nicht gelungen ist, der Vernunft zum Durchbruch zu verhelfen. Schauen wir mal, was die Zukunft bringt. Bei den GRÜNEN hat es auch ein paar Jahrzehnte gedauert, bis sie so erfolgreich von den anderen kopiert waren, dass sie selbst obsolet geworden sind.

Das alles wurde nach dem Wahlkampf mit den rhetorischen Nebelgranaten, den taktischen Lügen, mit der Schönrednerei der gesellschaftlichen Situation für uns Wähler inzwischen so wunderbar offen und ungeschminkt erkennbar.  Das alles und die Auftritten der Parteitrolle – unter anderem Ruprecht Polenz für die Kanzlerin – die Offenbarungseide für Spitzenkandidaten, die fulminanten Abtürzen und spektakulären Zugewinnen,  verlangt dringend nach einem Akt politischer Hygiene: möglichst schnell Neuwahlen anberaumen.

Neuwahlen- jetzt!

Fassen Sie sich ein Herz, liebe Parlamentarier, lassen Sie die verlogenen Koalitionsverhandlungen platzen, gehen Sie volles Risiko und setzen Sie alle auf Neuanfang.

Autor: Martin Wind

Posted in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft.